Aktuelles
Corona FAQ
Sächsische-Corona-Schutz-Verordung vom 05.03.2021: Regelungen für die Kindertagespflege

Aktuelles » Corona FAQ » Sächsische-Corona-Schutz-Verordung vom 05.03.2021: Regelungen für die Kindertagespflege

Sächsische-Corona-Schutz-Verordung vom 05.03.2021: Regelungen für die Kindertagespflege

Laut § 5a Abschnitt 1 der CoronaSchVO vom 05.03.2021 kann in Einrichtungen der Kindertagespflege uneingeschränkter Regelbetrieb stattfinden.

In Abschnitt 8 des selben Paragrafen heißt es zur Überschreitung der Inzidenzwerte:

"Wird der Sieben-Tage-Inzidenzwert von 100 Neuinfektionen auf 100 000 Einwohner in einem Landkreis oder in einer Kreisfreien Stadt an fünf Werktagen in Folge überschritten, ist die Kindertagesbetreuung, außer in Einrichtungen der Kindertagespflege, und die Präsenzbeschulung nach Absatz 1 und 3 Satz 1 in dem Landkreis oder der Kreisfreien Stadt ab der jeweils folgenden Woche unzulässig. In diesem Fall ist eine Notbetreuung entsprechend § 5a Absatz 2  bis 4  der  Sächsischen  Corona-Schutz-Verordnung vom  26. Januar 2021  (Sächs-GVBl. S. 162) [...] zulässig.