Aktuelles
Corona FAQ
Wann und wo kann sich pädagogisches Personal (in Kita und KTP) testen lassen und wer übernimmt die Kosten?

Aktuelles » Corona FAQ » Wann und wo kann sich pädagogisches Personal (in Kita und KTP) testen lassen und wer übernimmt die Kosten?

Wann und wo kann sich pädagogisches Personal (in Kita und KTP) testen lassen und wer übernimmt die Kosten?

Bei Testungen auf Covid-19-Viren und Antikörper ist zu beachten, dass sich Kindertageseinrichtungen in der Regel nicht in der Trägerschaft des Freistaates Sachsen befinden und das dort tätige Personal mithin keine Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer des Landes sind. Die Personalhoheit und die damit verbundene Fürsorgepflicht des Arbeitgebers liegt somit bei den kommunalen und freien Trägern der Kindertageseinrichtungen.

Bei Ausbruchsgeschehen in Kindertageseinrichtungen können Testungen des Personal erfolgen, wenn dies vom Gesundheitsamt veranlasst wird.

Das Personal kann natürlich weiterhin bei entsprechender Symptomatik beim Hausarzt vorstellig werden. Dieser entscheidet dann, ob ein SARS-CoV-2 Test durchgeführt wird. Zudem gibt es die Möglichkeit eines Tests für Kontaktpersonen zu einem bestätigten Fall.

Eine regelmäßige kostenfreie Testung für Erzieher*innen und Kindertagespflegepersonen ab einer Inzidenzstufe von 35 ist gemäß Testerlass nicht mehr vorgesehen.

Quelle: www.coronavirus.sachsen.de/FAQ Infektionsschutz

UPDATE zur Testung ab 08.02.2021

Sofern es das Infektionsgeschehen zulässt, sollen ab Montag den 8. Februar 2021 alle Schulen und die Kindertagesbetreuung im eingeschränkten Regelbetrieb öffnen.

Das pädagogische Personal erhält die Möglichkeit, sich vor Wiederaufnahme der Beschäftigung einmalig freiwillig per Antigen-Schnelltest (POC-Test) testen zu lassen. Die Kosten des Tests werden vom Freistaat Sachsen übernommen.

Hinweis: Dieses Angebot gilt für in Kindertageseinrichtungen tätige Personen, nicht aber für Kindertagespflegepersonen.

SMK-Schreiben mit Musteranschreiben für den Hausarzt als PDF

 

Aufgrund der aktuellen hohen Auslastung der Labor- und Testkapazität wurden die bisherigen Empfehlungen für Ärzt*innen zur Testung sowie den Einsatz von PCR-Test durch das Rober-Koch-Institut verändert.

Die Verbraucherzentrale Sachsen gibt einen umfassenden Blick über die aktuellen Empfehlungen, wann Personen getest werden sollten: Coronavirus: Wie Sie sich schützen und wer sich testen lassen sollte

 

(Stand: 12.01.2021)