Aktuelles
Informieren und Koordinieren

Aktuelles

Vorsicht beim Verzehr von Zucchini

27 . Oktober 2015

 


Das Giftinformationszentrum der Länder Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen warnt eingehend, vor dem Verzehr bitter schmeckender Zucchini oder anderer Kürbisgewächse wie Gurken, Kürbis, Melonen oder Wassermelonen.

Die Früchte der kultivierten Cucurbitaceae (Kürbisgewächse wie Gurke, Kürbis Melone, Wassermelone) sind als Ergebnis züchterischer Maßnahmen frei von Cucurbitacinen (Bitterstoffe). Relativ häufig auftretende Rückmutationen führen jedoch zu Pflanzen mit bitteren toxischen Früchten.
Falls doch bittere Kürbisgewächse gegessen wurden, sollte man sich beim Auftreten erster Magen-Darm-Beschwerden in ärztliche Behandlung begeben.

Die vollständige Information des Giftinformationszentrums der Länder Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen finden Sie hier.