Aktuelles
Informieren und Koordinieren

Aktuelles

Rückblick: Fachtagung „Vielfalt in der Kindertagespflege“

12 . November 2014

 

Ein wertvoller, vielfältiger und intensiver Fachtag ... 

Rueckblick2_FT_2014

... fand unter dem Titel „Vielfalt in der Kindertagespflege“ am 5. November 2014 für alle Verantwortungsträger in der Kindertagespflege statt. Besonders gelungen waren die kurzen Praxiseinblicke der Tagesmütter. So war Praxis präsent.                                              

Blitzlichter:

Bettina Göpfert (Sächsisches Staatsministerium für Kultus): 
„Kindertagespflege […] als gleichrangige aber nicht gleichartige Form für die außerfamiliäre Bildung, Erziehung und Betreuung von Kleinkindern […]“

 

Rueckblick1_FT_2014

Bettina Göpfert gab den Teilnehmer/innen einen Einblick in aktuelle Statistiken und verdeutlichte so die Entwicklung der Kindertagespflege (KTP) in den letzten Jahren. Dabei zeigte sie die positive Entwicklung der Anzahl der Kindertagespflegepersonen und in KTP betreuten Kinder, die Veränderung hinsichtlich des Betreuungsortes und die gravierende Erhöhung der vertraglichen Betreuungszeiten auf.Kleinkindern […]“

 

Susanne Kleber (Fachhochschule Dresden): 
„Kinder sollen nicht unsere Rente verdienen und Arbeitskräfte werden. Sie sind Persönlichkeiten im Hier und Jetzt.“

Als Mitbegründerin des Sächsischen Bildungsplanes begab sich Susanne Kleber mit den Teilnehmer/innen auf eine „Spurensuche im Sächsischen Bildungsplan“ und plädierte mit dem Bild vom Kind und den vielen sich alltäglich bietenden Lernsituation für Kinder für den „Zauber der frühen Jahre“. Sie gab aus Blick des Bildungsplanes wertvolle Hinweise dazu, was Bildung ist, was Lernen für Kinder bedeutet und welche Umgebung Kinder brauchen um sich voller Neugier und Begeisterung dem Lernen zu widmen.

 

Gabriel Schoyerer (Deutsches Jugendinstitut): „Ziel von (Fach)Beratung: Zu befähigen, sich selbst zu helfen. Professionelle Beratung wird realisiert, wenn „Beziehungsmuster inszeniert und Gelegenheiten und Orte arrangiert“ werden.

Rueckblick3_FT_2014

Gabriel Schoyerer schaute mit den Teilnehmer(innen) auf die Entwicklung der Kinderbetreuung, insbesondere im System Kindertagespflege sowie auf wissenschaftliche Untersuchungen und deren positive Ergebnisse in diesem Bereich. Er gab zu dem einen Einblick, dass es drei wesentlicher Säulen bedarf, um das System qualitativ zu erhalten: Finanzierung, Politik und Fachlichkeit, zu welcher insbesondere die fachliche Beratung gehöre.
Allen Teilnehmer(innen) die unsere Fachtagung mit Erfahrung, Wissen und Haltungen bereichert haben, möchten wir ganz herzlich danken. Es ist wirklich nicht leicht, im System der Kindertagespflege eine Veranstaltung für alle Zielgruppen durchzuführen. - Aber es ist möglich und gewinnbringend!

 Alle Teilnehmer(innen) erhalten die Dokumentation zum Fachtag automatisch.