Aktuelles
Corona FAQ
Wie sind die Vorgaben bzgl. des (Rahmen-)Hygieneplanes in der Kindertagespflege?

Aktuelles » Corona FAQ » Wie sind die Vorgaben bzgl. des (Rahmen-)Hygieneplanes in der Kindertagespflege?

Wie sind die Vorgaben bzgl. des (Rahmen-)Hygieneplanes in der Kindertagespflege?

Gemäß der Allgemeinverfügung zur Regelung des Betriebs von Einrichtungen der Kindertagesbetreuung, von Schulen und Schulinternaten vom 13. August 2020 müssen für Kindertagespflegestellen keine Rahmenhygienepläne erstellt werden (vgl. S.4 Punkt 2.10).

Aus der Allgemeinverfügung ergeben sich aber auch für die Kindertagespflege Vorgaben, welche die Basishygiene sowie das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung betrifft.

So gilt:

  • Es muss Möglichkeiten zum Händewaschen und Desinfizieren für einrichtungsfremde Personen (z.B. Eltern) geben. Hinweise im Eingangsbereich sollen Eltern auf diese Hygienemaßnamen aufmerksam machen.

  • Der Abstand von 1,5 m zu anderen Personen sollte gewahrt werden. Gegebenenfalls kann immer nur ein Kind mit Eltern in der Garderobe sein.

  • Eltern müssen auf dem Gelände der Kindertagespflegestelle eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen.

  • Regelmäßig genutzte Oberflächen, Gegenstände und Räume sind täglich gründlich zu reinigen.

  • Die Räumlichkeiten sind mehrfach am Tag gründlich zu lüften.

  • Kinder sowie die Kindertagespflegeperson müssen keine Mund-Nasen-Bedeckung tragen.

Darüber hinaus gilt:

  • Es ist nicht notwenig täglich bei den Kindern (mittels Infrarotthermometer) die Temperatur zu messen.

  • Eine gute Händewaschhygiene kann mit den Kindern spielerisch erlernt werden.

  • Der Abstand der Betten muss nicht verändert werden.

  • Die Verwendung von Einmalhandtüchern und Einwegtaschentüchern ist zu bevorzugen.

  • Alle Gelegenheiten zum Aufenthalt im Freien sollten genutzt werden.

  • Die meisten Dinge sollten aber wie üblich ablaufen.

 

Weiterführende Links:

 

(Stand: 22.09.2020)