Aktuelles
Fortbildungskalender

Aktuelles » Fortbildungskalender

  • September 2019

    • Datum
      Uhrzeit
      Veranstaltung
    • Samstag, 21.09.2019
      09:00 - 16:00 Uhr
      Gefühle – Botschafter unseres Erlebens


      Bild_Flyer_2019_09_21_Schlieper_Gefuehle1_WebFortbildung | 8 UE
      Gefühle – Botschafter unseres Erlebens

      Samstag, 21. September 2019 | 09:00 – 16:00 Uhr


      „Menschen zu finden, die mit uns fühlen und empfinden, ist wohl das schönste Glück auf Erden.“ (Carl Spitteler )


      Je jünger ein Kind ist, umso „unsichtbarer“ ist das unendliche Meer seiner tiefen Gefühle, denn das Kind hat keine Worte, sie zu beschreiben. Es weiß sie weder zu benennen, noch versteht es, was es spürt. Dennoch vermag selten ein Erwachsener so intensiv zu spüren wie ein Kind, dass ihn etwas „bewegt“.

      Gefühle sind Botschafter unserer tiefsten menschlichen Bedürfnisse, Wegweiser zu Sehnsüchten und Visionen, Vorstellungen von uns selbst und der Welt, die uns umgibt. Wir haben in unserer Kultur der Worte und Gedanken wenig gelernt, auf diese leisen, wortlosen Boten zu hören, sie zu entschlüsseln und in unsere Gedankenwelt „hinaufzuheben“. Ganzheitliches Sein bedeutet jedoch, sie zu integrieren.

      Inhalt:

      • Kurzer theoretischer Input aus Sicht der Neurobiologie
      • Blick in die eigene Erfahrungswelt
      • Intensiver persönlicher und fachlicher Austausch


      Veranstaltungsort: Evangelische Jugendbildungsstätte, Dresden (Heideflügel 2, 01324 Dresden)

      Teilnahmegebühr: 37,50 € inkl. Getränke und Verpflegung

      Zielgruppe: Tagespflegepersonen , Erzieher*innen, Pädagog*innen, Interessierte

      Referentin: Katharina Schlieper


      Anmeldeschluss: 20 Tage vor Veranstaltungsbeginn

      Download Veranstaltungsflyer

       

      Bild_OnlineAnmeldung






    • Samstag, 21.09.2019
      09:00 - 16:00 Uhr
      Beteiligung unter Drei – Wie ist das möglich?


      Bild_Flyer_2019_09_21_Czech_Kuehnert_Beteiligung_Web1Fortbildung | 8 UE   
      Beteiligung unter Drei – Wie ist das möglich?    
         
      Samstag, 21. September 2019 | 09:00 – 16:00 Uhr   

       

      „Kinder werden nicht erst Menschen, sie sind es bereits." (Janusz Korczak)


      Partizipation ist ein Schlüssel zu Bildung, zu erlebter Demokratie und einem würdevollen Miteinander. Aber wie können wir Partizipation mit den Jüngsten realisieren?
      Kinderparlament, Beschwerdebriefkasten, Kinderrat,… all das sind keine Methoden für Kinder unter 3 Jahren.

      Wir laden Sie ein, selbst eine achtsame, beteiligungsorientierte Fortbildung zu erleben. Gemeinsam wollen wir auf Erkundungstour gehen, welche Kompetenzen die Jüngsten mitbringen. Wir wollen ganz alltägliche Situationen mit der Lupe der Partizipation betrachten. Darauf bauen Partizipationsmöglichkeiten für Kinder im Kindergartenalter auf.

      Inhalt/Methodik:

      • Die Fortbildung findet Teilnehmer*innenorientiert und ganz-heitlich erlebbar statt
      • Theoretischer Input
      • Methodisch gestalteter Erfahrungsaustausch unter Einbezug von Praxisbeispielen und Übungen   

         

      Veranstaltungsort: Evangelische Jugendbildungsstätte, Dresden (Heideflügel 2, 01324 Dresden)

       

      Teilnahmegebühr: 37,50 € inkl. Getränke und Verpflegung

      Zielgruppe: Tagespflegepersonen , Erzieher*innen, Pädagog*innen, Eltern, Interessierte

      Referentin: Simone Kühnert & Ulrike Czech


      Anmeldeschluss: 20 Tage vor Veranstaltungsbeginn

      Download Veranstaltungsflyer.

       

      Bild_OnlineAnmeldung

         

    • Samstag, 21.09.2019
      09:00 - 16:00 Uhr
      Gemeinsam fürs Kind - Eltern als Partner


      Bild_Flyer_2019_09_21_Eltern_Leubner_Web1Fortbildung | 8 UE
      Gemeinsam fürs Kind - Eltern als Partner
      Samstag, 21. September 2019 | 09:00 – 16:00 Uhr

       

      „Voneinander lernen, miteinander arbeiten, füreinander leben.“
      (Peter Petersen)

      Das Verhältnis von Eltern und pädagogisch tätigen Personen hat einen wichtigen Einfluss darauf, wie sicher sich Kinder in der Betreuung fühlen. Es ist gut, miteinander im Gespräch zu sein, um die Kinder besser zu verstehen und ihnen einen guten Entwicklungsraum zu geben. Gespräche mit Eltern finden zu verschiedenen Gelegenheiten statt. Wenn es aber Schwierigkeiten gibt, kann es mitunter sein, dass ein notwendiges Gespräch aufgeschoben wird, aus Unsicherheit oder Angst. Das kann die Beziehung belasten.

      Inhalt:

      • Wie können schwierige Elterngespräche professionell geführt werden?
      • Der Workshop zeigt Ihnen Wege, wie gegenseitiger Respekt, partnerschaftliche Zusammenarbeit und Gelassenheit im Umgang mit Eltern möglich und bereichernd sind.


      Methodik:

      • An Fallbeispielen aus Ihrer täglichen Praxis gibt es Gelegenheit zum Üben und zum fachlichen Austausch.


      Veranstaltungsort: Evangelische Jugendbildungsstätte, Dresden (Heideflügel 2, 01324 Dresden)

      Teilnahmegebühr: 37,50 € inkl. Getränke und Verpflegung

      Zielgruppe: Tagespflegepersonen , Erzieher*innen, Pädagog*innen, Interessierte

      Referentin: Kerstin Leubner


      Anmeldeschluss: 20 Tage vor Veranstaltungsbeginn

      Download Veranstaltungsflyer

       

      Bild_OnlineAnmeldung





  • Oktober 2019

    • Datum
      Uhrzeit
      Veranstaltung
    • Montag, 28.10.2019
      12:00 - 14:00 Uhr
      Telefonische Rechtsberatung


      Telefonische Rechtsberatung
      28.10.2019 | 12:00 - 14:00 Uhr

       

      Bei rechtlichen Fragen rund um die Kindertagespflege bieten wir Ihnen die Möglichkeit der telefonischen Beratung durch die Rechtsanwältin Prof. Beate Naake an.

       

            • Kostenloses Angebot für Kindertagespflegepersonen aus Sachsen 
            • Rechtsberatung zu Arbeitsrecht, Selbständigkeit, Versicherung, Haftung und Vertragsgestaltung 
            • Achtung: keine Übernahme von Einzelmandaten, die über die reine Beratung hinausgehen (Vertretung vor Behörden und Gerichten, etc.)

       

      Die telefonische Rechtsberatung können Sie in Anspruch nehmen unter der Telefonnr.:

       

       

      0351 849 75 30

       

      Bitte halten Sie sich an die angegebenen Beratungszeiten. Außerhalb der benannten Zeiträume findet keine Beratung statt.

       

      Ort: Telefonisch

      Zielgruppe: Kindertagespflegepersonen

      Beraterin: Prof. Beate Naake

       

       

      Veranstaltungsflyer Download

  • November 2019

    • Datum
      Uhrzeit
      Veranstaltung
    • Donnerstag, 14.11.2019
      12:00 - 14:00 Uhr
      Telefonische Rechtsberatung


      Telefonische Rechtsberatung
      14.11.2019 | 12:00 - 14:00 Uhr

       

      Bei rechtlichen Fragen rund um die Kindertagespflege bieten wir Ihnen die Möglichkeit der telefonischen Beratung durch die Rechtsanwältin Prof. Beate Naake an.

       

            • Kostenloses Angebot für Kindertagespflegepersonen aus Sachsen 
            • Rechtsberatung zu Arbeitsrecht, Selbständigkeit, Versicherung, Haftung und Vertragsgestaltung 
            • Achtung: keine Übernahme von Einzelmandaten, die über die reine Beratung hinausgehen (Vertretung vor Behörden und Gerichten, etc.)

       

      Die telefonische Rechtsberatung können Sie in Anspruch nehmen unter der Telefonnr.:

       

       

      0351 849 75 30

       

      Bitte halten Sie sich an die angegebenen Beratungszeiten. Außerhalb der benannten Zeiträume findet keine Beratung statt.

       

      Ort: Telefonisch

      Zielgruppe: Kindertagespflegepersonen

      Beraterin: Prof. Beate Naake

       

       

      Veranstaltungsflyer Download

    • Freitag, 15.11.2019
      09:00 - 16:00 Uhr
      Fachtag "Denn es muß von Herzen gehen, Was auf Herzen wirken soll." (J. W. v. Goethe)


      Bild_Flyer_10JahreIKSFachtag | Abendveranstaltung 4 UE, Fachtag 8 UE
      „Denn es muss von Herzen gehen, was auf Herzen wirken soll.“( Johann Wolfgang von Goethe)

      Donnerstag, 14. November 2019 | 17:00 – 21:00 Uhr
      Freitag, 15. November 2019 | 09:00 – 16:00 Uhr 
       

       

      Im Jahr 2009 startete die Informations- und Koordinierungsstelle für Kindertagespflege im Freistaat Sachsen, kurz: IKS. Seither hebt das Projekt mit Beratungen, Untersuchungen, Praxismaterialien, Fortbildungen sowie Vernetzungen das System Kindertagespflege in die Öffentlichkeit. 10 Jahre geben Anlass, das Erreichte und Gewachsene in den Blick zu nehmen und wertzuschätzen.

      Wir laden Sie herzlich zu unserer zweitägigen Veranstaltung zum Thema Herzensbildung in der Betreuungsform Kindertagespflege ein.

      Zum Auftakt wird die Regisseurin Dr. Elke von Linde bei unserer Abendveranstaltung zu Gast sein und ihren Film „Part Time Kings“ zeigen.
      Am zweiten Tag widmen wir uns mit vielfältigen Workshops aus pädagogischer und rechtlicher Perspektive der Herzenssache Kindertagespflege. Wir gehen der Frage nach, wie wir einen beruflichen Alltag mit Kindern, Kolleg*innen und für uns selbst gestalten können, der geprägt ist von Respekt, Achtsamkeit und Wertschätzung.

       

      Bitte teilen Sie uns in Ihrer Anmeldung mit, ob Sie am 14.11.19, am 15.11.19 oder an beiden Tagen die Veranstaltung besuchen möchten.

       

      Ort: DGUV Akademie (Königsbrücker Landstraße 2, 01109 Dresden)

      Teilnahmegebühr: 30,00 € für die Teilnahme am Fachtag (15.11.2019) inkl. Abendveranstaltung (14.11.2019)

      Zielgruppe: Politik, Ministerien, Verwaltung, Fachberatung, Pädagog*innen, Kindertagespflegepersonen und Interessierte

      Referent*innen: Dr. Elke von Linde, Renate Köckeis, Prof. Beate Naake, Wolfgang Brinkel, Peggy Hoffmann

      Anmeldeschluss: 20 Tage vor Veranstaltungsbeginn

       

      Den Download des Veranstaltungsflyers finden Sie hier.


      Bild_OnlineAnmeldung


    • Donnerstag, 28.11.2019
      12:00 - 14:00 Uhr
      Telefonische Rechtsberatung


      Telefonische Rechtsberatung
      28.11.2019 | 12:00 - 14:00 Uhr

       

      Bei rechtlichen Fragen rund um die Kindertagespflege bieten wir Ihnen die Möglichkeit der telefonischen Beratung durch die Rechtsanwältin Prof. Beate Naake an.

       

            • Kostenloses Angebot für Kindertagespflegepersonen aus Sachsen 
            • Rechtsberatung zu Arbeitsrecht, Selbständigkeit, Versicherung, Haftung und Vertragsgestaltung 
            • Achtung: keine Übernahme von Einzelmandaten, die über die reine Beratung hinausgehen (Vertretung vor Behörden und Gerichten, etc.)

       

      Die telefonische Rechtsberatung können Sie in Anspruch nehmen unter der Telefonnr.:

       

       

      0351 849 75 30

       

      Bitte halten Sie sich an die angegebenen Beratungszeiten. Außerhalb der benannten Zeiträume findet keine Beratung statt.

       

      Ort: Telefonisch

      Zielgruppe: Kindertagespflegepersonen

      Beraterin: Prof. Beate Naake

       

       

      Veranstaltungsflyer Download

  • Dezember2019

    • Datum
      Uhrzeit
      Veranstaltung
    • Donnerstag, 12.12.2019
      12:00 - 14:00 Uhr
      Telefonische Rechtsberatung


      Telefonische Rechtsberatung
      12.12.2019 | 12:00 - 14:00 Uhr

       

      Bei rechtlichen Fragen rund um die Kindertagespflege bieten wir Ihnen die Möglichkeit der telefonischen Beratung durch die Rechtsanwältin Prof. Beate Naake an.

       

            • Kostenloses Angebot für Kindertagespflegepersonen aus Sachsen 
            • Rechtsberatung zu Arbeitsrecht, Selbständigkeit, Versicherung, Haftung und Vertragsgestaltung 
            • Achtung: keine Übernahme von Einzelmandaten, die über die reine Beratung hinausgehen (Vertretung vor Behörden und Gerichten, etc.)

       

      Die telefonische Rechtsberatung können Sie in Anspruch nehmen unter der Telefonnr.:

       

       

      0351 849 75 30

       

      Bitte halten Sie sich an die angegebenen Beratungszeiten. Außerhalb der benannten Zeiträume findet keine Beratung statt.

       

      Ort: Telefonisch

      Zielgruppe: Kindertagespflegepersonen

      Beraterin: Prof. Beate Naake

       

       

      Veranstaltungsflyer Download

  • Januar 2020

    • Datum
      Uhrzeit
      Veranstaltung
    • Donnerstag, 02.01.2020
      12:00 - 14:00 Uhr
      Telefonische Rechtsberatung


      Telefonische Rechtsberatung
      02.01.2020 | 12:00 - 14:00 Uhr

       

      Bei rechtlichen Fragen rund um die Kindertagespflege bieten wir Ihnen die Möglichkeit der telefonischen Beratung durch die Rechtsanwältin Prof. Beate Naake an.

       

            • Kostenloses Angebot für Kindertagespflegepersonen aus Sachsen 
            • Rechtsberatung zu Arbeitsrecht, Selbständigkeit, Versicherung, Haftung und Vertragsgestaltung 
            • Achtung: keine Übernahme von Einzelmandaten, die über die reine Beratung hinausgehen (Vertretung vor Behörden und Gerichten, etc.)

       

      Die telefonische Rechtsberatung können Sie in Anspruch nehmen unter der Telefonnr.:

       

       

      0351 849 75 30

       

      Bitte halten Sie sich an die angegebenen Beratungszeiten. Außerhalb der benannten Zeiträume findet keine Beratung statt.

       

      Ort: Telefonisch

      Zielgruppe: Kindertagespflegepersonen

      Beraterin: Prof. Beate Naake

       

       

      Veranstaltungsflyer Download

    • Montag, 20.01.2020
      12:00 - 14:00 Uhr
      Telefonische Rechtsberatung


      Telefonische Rechtsberatung
      20.01.2020 | 12:00 - 14:00 Uhr

       

      Bei rechtlichen Fragen rund um die Kindertagespflege bieten wir Ihnen die Möglichkeit der telefonischen Beratung durch die Rechtsanwältin Prof. Beate Naake an.

       

            • Kostenloses Angebot für Kindertagespflegepersonen aus Sachsen 
            • Rechtsberatung zu Arbeitsrecht, Selbständigkeit, Versicherung, Haftung und Vertragsgestaltung 
            • Achtung: keine Übernahme von Einzelmandaten, die über die reine Beratung hinausgehen (Vertretung vor Behörden und Gerichten, etc.)

       

      Die telefonische Rechtsberatung können Sie in Anspruch nehmen unter der Telefonnr.:

       

       

      0351 849 75 30

       

      Bitte halten Sie sich an die angegebenen Beratungszeiten. Außerhalb der benannten Zeiträume findet keine Beratung statt.

       

      Ort: Telefonisch

      Zielgruppe: Kindertagespflegepersonen

      Beraterin: Prof. Beate Naake

       

       

      Veranstaltungsflyer Download

  • April 2020

    • Datum
      Uhrzeit
      Veranstaltung
    • Montag, 20.04.2020
      Ganztägig
      Aktionswoche Kindertagespflege


      Bild_Aktionswoche2019Aktionswoche     
      Aktionswoche für die Kindertagespflege in Sachsen
         
      Montag 20.04.2020 bis Samstag, 25.04.2020

       

      „Man kann die Welt nur nach dem verstehen, was man erlebt. " (Antoine de Saint-Exupéry)


      Unterstützen Sie uns, die Kindertagespflege in Sachsen in den öffentlichen Blick zu nehmen. Ermöglichen Sie einen Einblick in Ihr Betreuungskonzept!


      Ziel:

      Die Kindertagespflege in Sachsen ist immer noch rückläufig. Eltern wissen zu wenig über ihre vorhandene Wahlmöglichkeit hinsichtlich der Betreuung ihres Kindes oder haben falsche Informationen, bspw. bezüglich der Kosten.

      Es braucht den persönlichen Kontakt, Einblicke in die Betreuungsart, persönliche Erfahrungen sowie Gespräche, um Kindertagespflege für Eltern, Familien, Politik und Verwaltung erfahrbar zu machen.


      Vorhaben:

      • Innerhalb der Aktionswoche ist es möglich - nach vorheriger Anmeldung - Kindertagespflegestellen zu besuchen
      • Öffentlichkeitswirksame Aktionen bspw. in Fußgängerzonen, Einkaufspassagen, auf Festen und Veranstaltungen etc. sollen auf die Betreuunsgform Kindertagespfege aufmerksam machen    
      • Medienberichte zur Kindertagespflege
      Ihrer Kreativität und Ihrem Einfallsreichtum sind an dieser Stelle keine Grenzen gesetzt, um auf Ihre persönliche Art die Kindertagespflege aufmerksam zu machen und damit Ihre Arbeit zu präsentieren! Dabei unterstützen wir Sie gerne in der Ausgestaltung Ihrer Idee, in der Vorbereitung und Umsetzung.
       

      Melden Sie sich an, wenn Sie sich für den Erhalt dieser wertvollen Betreuungsform innerhalb der Aktionswoche engagieren möchten. 

       

       

      Bild_OnlineAnmeldung

         

    • Dienstag, 21.04.2020
      Ganztägig
      Aktionswoche Kindertagespflege


      Bild_Aktionswoche2019Aktionswoche     
      Aktionswoche für die Kindertagespflege in Sachsen
         
      Montag 20.04.2020 bis Samstag, 25.04.2020

       

      „Man kann die Welt nur nach dem verstehen, was man erlebt. " (Antoine de Saint-Exupéry)


      Unterstützen Sie uns, die Kindertagespflege in Sachsen in den öffentlichen Blick zu nehmen. Ermöglichen Sie einen Einblick in Ihr Betreuungskonzept!


      Ziel:

      Die Kindertagespflege in Sachsen ist immer noch rückläufig. Eltern wissen zu wenig über ihre vorhandene Wahlmöglichkeit hinsichtlich der Betreuung ihres Kindes oder haben falsche Informationen, bspw. bezüglich der Kosten.

      Es braucht den persönlichen Kontakt, Einblicke in die Betreuungsart, persönliche Erfahrungen sowie Gespräche, um Kindertagespflege für Eltern, Familien, Politik und Verwaltung erfahrbar zu machen.


      Vorhaben:

      • Innerhalb der Aktionswoche ist es möglich - nach vorheriger Anmeldung - Kindertagespflegestellen zu besuchen
      • Öffentlichkeitswirksame Aktionen bspw. in Fußgängerzonen, Einkaufspassagen, auf Festen und Veranstaltungen etc. sollen auf die Betreuunsgform Kindertagespfege aufmerksam machen    
      • Medienberichte zur Kindertagespflege
      Ihrer Kreativität und Ihrem Einfallsreichtum sind an dieser Stelle keine Grenzen gesetzt, um auf Ihre persönliche Art die Kindertagespflege aufmerksam zu machen und damit Ihre Arbeit zu präsentieren! Dabei unterstützen wir Sie gerne in der Ausgestaltung Ihrer Idee, in der Vorbereitung und Umsetzung.
       

      Melden Sie sich an, wenn Sie sich für den Erhalt dieser wertvollen Betreuungsform innerhalb der Aktionswoche engagieren möchten. 

       

       

      Bild_OnlineAnmeldung

         

    • Mittwoch, 22.04.2020
      Ganztägig
      Aktionswoche Kindertagespflege


      Bild_Aktionswoche2019Aktionswoche     
      Aktionswoche für die Kindertagespflege in Sachsen
         
      Montag 20.04.2020 bis Samstag, 25.04.2020

       

      „Man kann die Welt nur nach dem verstehen, was man erlebt. " (Antoine de Saint-Exupéry)


      Unterstützen Sie uns, die Kindertagespflege in Sachsen in den öffentlichen Blick zu nehmen. Ermöglichen Sie einen Einblick in Ihr Betreuungskonzept!


      Ziel:

      Die Kindertagespflege in Sachsen ist immer noch rückläufig. Eltern wissen zu wenig über ihre vorhandene Wahlmöglichkeit hinsichtlich der Betreuung ihres Kindes oder haben falsche Informationen, bspw. bezüglich der Kosten.

      Es braucht den persönlichen Kontakt, Einblicke in die Betreuungsart, persönliche Erfahrungen sowie Gespräche, um Kindertagespflege für Eltern, Familien, Politik und Verwaltung erfahrbar zu machen.


      Vorhaben:

      • Innerhalb der Aktionswoche ist es möglich - nach vorheriger Anmeldung - Kindertagespflegestellen zu besuchen
      • Öffentlichkeitswirksame Aktionen bspw. in Fußgängerzonen, Einkaufspassagen, auf Festen und Veranstaltungen etc. sollen auf die Betreuunsgform Kindertagespfege aufmerksam machen    
      • Medienberichte zur Kindertagespflege
      Ihrer Kreativität und Ihrem Einfallsreichtum sind an dieser Stelle keine Grenzen gesetzt, um auf Ihre persönliche Art die Kindertagespflege aufmerksam zu machen und damit Ihre Arbeit zu präsentieren! Dabei unterstützen wir Sie gerne in der Ausgestaltung Ihrer Idee, in der Vorbereitung und Umsetzung.
       

      Melden Sie sich an, wenn Sie sich für den Erhalt dieser wertvollen Betreuungsform innerhalb der Aktionswoche engagieren möchten. 

       

       

      Bild_OnlineAnmeldung

         

    • Donnerstag, 23.04.2020
      Ganztägig
      Aktionswoche Kindertagespflege


      Bild_Aktionswoche2019Aktionswoche     
      Aktionswoche für die Kindertagespflege in Sachsen
         
      Montag 20.04.2020 bis Samstag, 25.04.2020

       

      „Man kann die Welt nur nach dem verstehen, was man erlebt. " (Antoine de Saint-Exupéry)


      Unterstützen Sie uns, die Kindertagespflege in Sachsen in den öffentlichen Blick zu nehmen. Ermöglichen Sie einen Einblick in Ihr Betreuungskonzept!


      Ziel:

      Die Kindertagespflege in Sachsen ist immer noch rückläufig. Eltern wissen zu wenig über ihre vorhandene Wahlmöglichkeit hinsichtlich der Betreuung ihres Kindes oder haben falsche Informationen, bspw. bezüglich der Kosten.

      Es braucht den persönlichen Kontakt, Einblicke in die Betreuungsart, persönliche Erfahrungen sowie Gespräche, um Kindertagespflege für Eltern, Familien, Politik und Verwaltung erfahrbar zu machen.


      Vorhaben:

      • Innerhalb der Aktionswoche ist es möglich - nach vorheriger Anmeldung - Kindertagespflegestellen zu besuchen
      • Öffentlichkeitswirksame Aktionen bspw. in Fußgängerzonen, Einkaufspassagen, auf Festen und Veranstaltungen etc. sollen auf die Betreuunsgform Kindertagespfege aufmerksam machen    
      • Medienberichte zur Kindertagespflege
      Ihrer Kreativität und Ihrem Einfallsreichtum sind an dieser Stelle keine Grenzen gesetzt, um auf Ihre persönliche Art die Kindertagespflege aufmerksam zu machen und damit Ihre Arbeit zu präsentieren! Dabei unterstützen wir Sie gerne in der Ausgestaltung Ihrer Idee, in der Vorbereitung und Umsetzung.
       

      Melden Sie sich an, wenn Sie sich für den Erhalt dieser wertvollen Betreuungsform innerhalb der Aktionswoche engagieren möchten. 

       

       

      Bild_OnlineAnmeldung

         

    • Freitag, 24.04.2020
      Ganztägig
      Aktionswoche Kindertagespflege


      Bild_Aktionswoche2019Aktionswoche     
      Aktionswoche für die Kindertagespflege in Sachsen
         
      Montag 20.04.2020 bis Samstag, 25.04.2020

       

      „Man kann die Welt nur nach dem verstehen, was man erlebt. " (Antoine de Saint-Exupéry)


      Unterstützen Sie uns, die Kindertagespflege in Sachsen in den öffentlichen Blick zu nehmen. Ermöglichen Sie einen Einblick in Ihr Betreuungskonzept!


      Ziel:

      Die Kindertagespflege in Sachsen ist immer noch rückläufig. Eltern wissen zu wenig über ihre vorhandene Wahlmöglichkeit hinsichtlich der Betreuung ihres Kindes oder haben falsche Informationen, bspw. bezüglich der Kosten.

      Es braucht den persönlichen Kontakt, Einblicke in die Betreuungsart, persönliche Erfahrungen sowie Gespräche, um Kindertagespflege für Eltern, Familien, Politik und Verwaltung erfahrbar zu machen.


      Vorhaben:

      • Innerhalb der Aktionswoche ist es möglich - nach vorheriger Anmeldung - Kindertagespflegestellen zu besuchen
      • Öffentlichkeitswirksame Aktionen bspw. in Fußgängerzonen, Einkaufspassagen, auf Festen und Veranstaltungen etc. sollen auf die Betreuunsgform Kindertagespfege aufmerksam machen    
      • Medienberichte zur Kindertagespflege
      Ihrer Kreativität und Ihrem Einfallsreichtum sind an dieser Stelle keine Grenzen gesetzt, um auf Ihre persönliche Art die Kindertagespflege aufmerksam zu machen und damit Ihre Arbeit zu präsentieren! Dabei unterstützen wir Sie gerne in der Ausgestaltung Ihrer Idee, in der Vorbereitung und Umsetzung.
       

      Melden Sie sich an, wenn Sie sich für den Erhalt dieser wertvollen Betreuungsform innerhalb der Aktionswoche engagieren möchten. 

       

       

      Bild_OnlineAnmeldung

         

    • Samstag, 25.04.2020
      Ganztägig
      Aktionswoche Kindertagespflege


      Bild_Aktionswoche2019Aktionswoche     
      Aktionswoche für die Kindertagespflege in Sachsen
         
      Montag 20.04.2020 bis Samstag, 25.04.2020

       

      „Man kann die Welt nur nach dem verstehen, was man erlebt. " (Antoine de Saint-Exupéry)


      Unterstützen Sie uns, die Kindertagespflege in Sachsen in den öffentlichen Blick zu nehmen. Ermöglichen Sie einen Einblick in Ihr Betreuungskonzept!


      Ziel:

      Die Kindertagespflege in Sachsen ist immer noch rückläufig. Eltern wissen zu wenig über ihre vorhandene Wahlmöglichkeit hinsichtlich der Betreuung ihres Kindes oder haben falsche Informationen, bspw. bezüglich der Kosten.

      Es braucht den persönlichen Kontakt, Einblicke in die Betreuungsart, persönliche Erfahrungen sowie Gespräche, um Kindertagespflege für Eltern, Familien, Politik und Verwaltung erfahrbar zu machen.


      Vorhaben:

      • Innerhalb der Aktionswoche ist es möglich - nach vorheriger Anmeldung - Kindertagespflegestellen zu besuchen
      • Öffentlichkeitswirksame Aktionen bspw. in Fußgängerzonen, Einkaufspassagen, auf Festen und Veranstaltungen etc. sollen auf die Betreuunsgform Kindertagespfege aufmerksam machen    
      • Medienberichte zur Kindertagespflege
      Ihrer Kreativität und Ihrem Einfallsreichtum sind an dieser Stelle keine Grenzen gesetzt, um auf Ihre persönliche Art die Kindertagespflege aufmerksam zu machen und damit Ihre Arbeit zu präsentieren! Dabei unterstützen wir Sie gerne in der Ausgestaltung Ihrer Idee, in der Vorbereitung und Umsetzung.
       

      Melden Sie sich an, wenn Sie sich für den Erhalt dieser wertvollen Betreuungsform innerhalb der Aktionswoche engagieren möchten. 

       

       

      Bild_OnlineAnmeldung