Kontakt
Referent(inn)en

Kontakt » Referent(inn)en

Auf dieser Seite möchten wir Ihnen unsere Referentinnen und Referenten vorstellen.

 

Dr. Udo Baer

Ich bin in der Niederlausitz geboren und lebte lange in Nordrhein-Westfalen, seit einem Jahr überwiegend in Berlin. Beruflich habe ich als Diplom-Pädagoge begonnen, lange als Kreativer Leibtherapeut gearbeit und leite seit über 30 Jahren die Zukunftswerkstatt therapie kreativ. Mit meiner Frau Gabriele Frick-Baer habe ich zahlreiche Bücher verfasst. Mein Forschungsinteresse gilt bindungsgestörten und traumatisierten Kindern, Erwachsenen, die unter Traaumafolgen (auch der zweiten Generation) leiden, sowie dem Erleben demenziell erkrankter Menschen. Zu letzteren habe ich in Gesundheitswissenschaften promoviert. Ich betreibe mit meinem Kollegen Dr. Claus koch das Pädagogische Institut Berlin und bin wissenschaftlicher Leiter des Instituts für soziale Innovationen. Mich interessieren Menschen in Not und ich versuche Worte zu finden, wenn Menschen sprachlos werden und verstummen.

 

Prof. Dr. Anna Katharina Braun

Ich bin Neurobiologin und erforsche am Institut für Biologie an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg die Entwicklung des Gehirns an verschiedenen Tiermodellen. Uns interessiert dabei insbesondere in welcher Weise die frühkindliche Umwelt, vor allem auch negative Erfahrungen wie Traumatisierung und Vernachlässigung, Einfluss auf die funktionelle Reifung des Gehirns nehmen und damit die Verhaltensentwicklung nachhaltig beeinflussen. Die gewonnenen Erkenntnisse können einerseits in die Entwicklung neuer pädagogischer Konzepte im Vorschulbereich einfließen, um möglichst frühzeitig die Entstehung von umweltinduzierten Verhaltens- und Lernstörungen zu erkennen bzw. diese zu verhindern. Darüber hinaus tragen unsere wissenschaftlichen Erkenntnisse dazu bei, neue und effizientere Diagnose- und Therapieansätze im Bereich der Kinder- und Jugendpsychiatrie zu entwickeln.

 

 

Andrea Franke

Bild_FrankeIch bin seit dem Jahr 2000 erfolgreich als Supervisorin/DGSv in eigener Praxis in Dresden tätig; begleitet Führungskräfte als systemische Coach/SG und habe Institutsaufträge als Lehrsupervision/Lehrcoach. Ich war 14 Jahre als Sozialarbeiterin/Sozialpädagogin auf dem Gebiet der Gewaltprävention für Frauen und Mädchen tätig und viele Jahre als Trainerin für Selbstverteidigung. Ich arbeite mit den Schwerpunkten Stressbewältigung; Kommunikation und Gesprächsführung; Konfliktlösung am Arbeitsplatz; Selbst-behauptungstrainings für Frauen und Deeskalation im beruflichen Kontext für Organisationen. In der Supervision, im Coaching und als Bildungsreferentin lade ich Sie ein, präsent zu werden nach innen und nach außen.

 

 

Renate Köckeis

Ich bin ... ein Mensch, eine Frau, studierte Diplom Sozialpädagogin (FH), wurde in München geboren und lebe seit 1977 in Augsburg/Bayerisch Schwaben, jetzt Neusäß.
Seit 1978 arbeite ich an der Entwicklung einer liebenden Haltung "Achtsam-Integrativ-Kreativer-WIR-Kultur" sowohl im Leben als auch in Seminaren, auf Kongressen und in 30jähriger Freier Praxis in Interaktiver Einzel- und Paararbeit mit Psycho-Emo-Somatischer Tanz- und Ausdruckstherapie (HeilPG) sowie Gesprächsberatung, Entspannungs-/Shiatsu-Massage- sowie Traumafachbegleitung (P.I.T.T.).
Meine Professionellen Schwerpunkte liegen bei ganzheitlich, energetisch und spirituell orientierten Fortbildungsseminaren, Inhousetrainings und "Creative Change Coachings" für Verbände, Institutionen und Unternehmen, Menschen unterschiedlichster Berufsgruppen, für Einzelne, Paare und Teams. In der Arbeit mit Menschen schöpfe ich dankbar mit viel Lebensfreude und Kraft aus der Fülle: aus 10 Jahren Arbeit als sozialpädagogischer Fachberaterin/Fortbildnerin für Kitas in Bayern beim Diakonischen Werk, aus einer umfassenden internationalen therapeutischen und laufend fortgebildeten Schulung als Therapeutin, Erwachsenenbildnerin, Coach und Meditationsberaterin; aus 45 Jahren lebendiger Partnerschaftserfahrung und zusätzlicher 20 jähriger Arbeit als TheaterSchauspielerin in eigenen und Kindertheater Produktionen sowie 18  Jahren Seminartätigkeit + Selbstverteidigungstrainings, alles gut verteilt lokal, regional und international. Mein Motto: Das Leben in seiner Essenz ist ein Geschenk: gut, wunderschön, einfach, und immer echt.

  

Simone Kühnert

Ich bin Dipl. Sozialpädagogin und Systemischer Coach. Seit über 20 Jahren bin ich in der Frühpädagogik als Beraterin, Fortbildnerin oder  Moderatorin tätig. Ich bringe Erfahrungen in der  praktischen Tätigkeit in der Kindertagesbetreuung sowie in der Fachberatung mit. Seit 2009 leite ich die Informations- und Koordinierungsstelle Kindertagespflege in Sachsen.
 
Achtsamkeit und Wertschätzung sind mir im Miteinander sehr wichtig.

 

 

 

Dieter Leicht

Ich bin Diplom-Religionspädagoge mit Weiterbildungen als Therapeutischer Seelsorger (ITS), Familientherapeut (SG) und Supervisor (SG). Durch meine langjährige Tätigkeit in der Kinder- und Jugendarbeit innerhalb der Ev.-Luth. Landeskirche Sachsen machte ich  vielfältige praktische Erfahrungen im Bereich der Familienhilfe und Seelsorge. Ich bin als Studienleiter des Instituts für Seelsorge und Beratung in Plauen (ISB),  als Dozent, Lehrberater und Supervisor tätig.

 

 

 

  

Kerstin Leubner

Bild_Kerstin_Leubner

Ich bin Diplom-Sozialpädagogin mit Fortbildungen im systemischen Coaching, Psychodrama und themenzentrierter Interaktion. Als Leiterin eines Familienzentrums und Geschäftsführerin eines Vereins habe ich mehr als 15 Jahre Führungserfahrung und Leitungskompetenz gesammelt. Für das Themengebiet Eltern erwarb ich mir  Kenntnisse als Kursleiterin „Starke Eltern – Starke Kinder ®“, bei der Entwicklung und Umsetzung eines Projektes zur Erziehungspartnerschaft und als sozialpäd. Familienhilfe. Meine besondere Leidenschaft gilt den Wildkräutern und den Rhythmen der Natur. Ich bin als freie Referentin zu unterschiedlichen Themen, als Coach (DGfC) und Kräuterfrau tätig.

  

Prof. Beate Naake

Bei rechtlichen Fragen rund um die Kindertagespflege stehe ich Ihnen im Rahmen der telefonischen Rechtsberatung der IKS zur Verfügung. Dies umfasst Fragen zu Arbeitsrecht, Selbständigkeit, Versicherung, Haftung und Vertragsgestaltung. Wissen aus diesen Bereichen bringe ich auch bei Veranstaltungen der IKS ein.

 

 

 

 

 

 

Wilfried Pröger

Ich gehöre zu den älteren Referenten und bringe einen Fundus an Lebenserfahrung in meine Seminare ein. Geboren bin ich im Erzgebirge, studiert habe ich in Leipzig, Magdeburg und promoviert in Potsdam. In den Seminaren verbinde ich Theorie und Methodik, beziehe musikalische Mittel ein und lasse meine Inhalte zu einem Bildungserlebnis werden, welche ich mit viel Heiterkeit verknüpfe. Ich bin Pädagoge und Kommunikationswissenschaftler.

 

 

 

Angelika Scheffler

Ich bin gelernte Erzieherin, Dipl.-Soz.-Pädagogin mit Qualifizierungen als Fortbildnerin (DV) sowie als Systemische Beraterin und Familientherapeutin (niK). Ich bin als Mitarbeiterin im Kommunalen Sozialverband Sachsen im Bereich der Kinder- und Jugendhilfe sowie als freie Referentin für Tageseltern, Erzieherinnen und Erzieher tätig.

 

 

 

 

 

Katharina Schlieper

Als Dipl.-Theaterwissenschaftlerin galt mein Interesse besonders den Märchen, die in bildhafter, universaler Sprache erzählen, wie wir auf unserem Lebensweg  Hindernisse und Herausforderungen meistern können. Ich war als Puppenspielerin und Regisseurin tätig und bot Kindern einen Spiel-Raum für ihr kreatives Potential. In meinem zweiten Beruf bin ich Dipl.-Sozialpädagogin, arbeite als Systemische Beraterin und Familien-therapeutin (SG) und begleite als Systemische Supervisorin (SIM) Teams in der Kinder-und Jugendarbeit. Meine Schwerpunkte liegen auch hier in der Potentialentfaltung und in der Gestaltung von lebendigen Begegnungen. Als Seminarleiterin verfüge ich über eine langjährige Erfahrung, die durch viele Jahre Praxis in Kitas und Schulen, auch als Kita-Leiterin bereichert wurde.

 

 

Prof. Dr. Gabriel Schoyerer

Ich bin Diplom-Pädagoge und Professor an der Katholischen Stiftungshochschule München mit Schwerpunkt Pädagogik der Kindheit. Neben den Erfahrungen als Lehrbeauftragter an verschiedenen Universitäten und Hochschulen, war ich zunächst mehrere Jahre in der Praxis der Kinder- und Jugendhilfe tätig. In Forschung und Lehre setze ich mich mit Fragen von Bildung und Erziehung in Arbeitsfeldern der Kindertagesbetreuung auseinander. Von besonderem Interesse sind für mich ethnographische Forschungsansätze, die über Beobachtungsverfahren die Praktiken der pädagogisch Tätigen nehmen. Mit einer solchen Perspektive lässt sich empirisch einfangen, was tatsächlich in der Praxis von Kindertagesbetreuung „passiert“. Damit kann sie jenseits eines evaluativen Blicks Praxis selbst zum Gegenstand einer professionellen Weiterentwicklung machen.

 

 

Christiane Schubert-Pollehn

Ich bin Diplom-Psychologin, Marte Meo Therapeutin und Marte Meo Supervisorin (i.A. bei Maria Aarts). Meine Arbeitsschwerpunkte liegen in der Fachberatung für frühkindliche Entwicklung und Bildung sowie im Fortbildungsbereich. Ich lebe mit meinen Mann und unseren zwei wundervollen Kindern in Dresden.

 

 

 

 

 

 

Holger Stiehl

Erfahrungen spielen im Leben eine wichtige Rolle und sind gewollte Triebfeder für die eigene Entwicklung. Ich halte es von Jugend an so und lasse bewusst Lebensumstände hinter mir, um ebenso bewusst in anderen, neuen anzukommen! Diese Lebensphilosophie lebte ich als gelernter Techniker und Ingenieur während meiner Zeit als Berufspädagoge im Kontakt mit jungen Menschen. Zur Wissensvermittlung kamen soziale und moralische Werte.  Sport (staatl. geprüfter Skilehrer) und Natur (zertif. Natur-pädagoge) wurden fortan Berufungen. In den letzten Jahren widmete ich mich den Schulen und Kitas.

 

 

Steffi Wolf

Ich komme ursprünglich aus dem Lebensmittelhandel. Seit 2008 bin ich Tagesmutter in Pirna. Seit zwei Jahren habe ich einen Garten, in dem ich gemeinsam mit den Kindern pflanze und ernte. Das geerntete Obst und Gemüse verarbeite ich anschließend zusammen mit den Kindern. Vorbildwirkung und Einbeziehung sind für mich der Grundstein für eine gesunde Ernährung und Lebensweise.

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

 

 

Thomas Gundermann

 

Bild_Kerstin_Leubner

Text folgt in Kürze

 

 

 

 

 

Johannes Schopp

 

Bild_Kerstin_Leubner

Text folgt in Kürze