Aktuelles
Informieren und Koordinieren

Aktuelles

Presseinformation: IKS startet Kampagne „Schau mich an! Sprich mit mir!“

16 . März 2018

 

Plakat_Sprich_mit_mirPlakat_Sprich_mit_mir(Dresden, 15.3.2018)

Mit der Kampagne „Schau mich an! Sprich mit mir!“ möchte die Informations- und Koordinierungsstelle für Kindertagespflege in Sachsen (IKS) auf die Bedeutung des Blickkontaktes zwischen Eltern und Kleinkindern aufmerksam machen.

Mobiltelefone gehören heute wie selbstverständlich zum Alltag. Doch nicht nur Pädagog*innen und Tageseltern beobachten, dass die Telefone immer öfter eine Barriere zwischen Eltern und Kindern bilden. Der Blick aufs Display schneidet die Kinder von der Aufmerksamkeit der Eltern ab. Die Kampagne „Schau mich an! Sprich mit mir!“ möchte auf dieses Phänomen hinweisen und Eltern für die entwicklungspsychologische Bedeutung des Blickkontaktes mit dem eigenen Kind sensibilisieren.

Simone Kühnert, Projektkoordinatorin der IKS, sagt dazu: „Insbesondere im frühkindlichen Alter ist der Blickkontakt mit den Eltern für die Entwicklung des Kindes sehr wichtig. Wenn Eltern beim Spaziergang oder zu Hause ihre Aufmerksamkeit eher dem Mobiltelefon zuwenden als dem Kind,  kann dies negativ auf die gemeinsame Bindung wirken. Auch eine verspätete Sprachentwicklung kann die Folge sein. Kinder brauchen Blickkontakt und die ungeteilte Aufmerksamkeit der Eltern. Nur so ist Kommunikation und Entwicklungsförderung möglich. Kinder müssen sich wahrgenommen fühlen.“

Mit der Kampagne möchte die IKS auf diese Zusammenhänge aufmerksam machen und Eltern ermuntern, sich wieder mehr dem Nachwuchs zuzuwenden. Eine ähnliche Kampagne gab es bereits 2016 in Brandenburg und 2017 in Schleswig-Holstein. Nun soll in Sachsen auf die Bedeutung des direkten Kontaktes zwischen Eltern und Kleinkindern hingewiesen werden.

Dafür wurden Plakatmotive entwickelt, die das Thema als Cartoon aufgreifen. „Die Plakate sollen in den kommenden Wochen und Monaten an Orten aufgehängt werden, die insbesondere von jungen Eltern genutzt werden, wie beispielsweise bei Kinderärzten, Kitas und Krippen, aber auch bei Tageseltern“, erklärt die Projektkoordinatorin das weitere Vorgehen.

Der Kampagnenauftakt findet auf einer landesweiten Fachtagung „Bindungsstörungen erkennen und wie damit umgehen?!“ der IKS am 17.03.2018 in Dresden (DGUV Akademie, Königsbrücker Landstraße 2, 01109 Dresden) statt, zu der über 120 Tageseltern und pädagogische Fachkräfte aus ganz Sachsen erwartet werden. Medienvertreter*innen sind herzlich eingeladen, am Fachtag teilzunehmen. Nähere Informationen finden Sie unter: http://iks-sachsen.de/fortbildungskalender#tg168

Die Kampagnenmotive finden Sie hier als druckfähige Dateien (300dpi):

https://parisax.de/fileadmin/user_upload/Website/iks-sachsen-plakate-a1-sprich-mit-mir-ew2-1_klein.jpg

https://parisax.de/fileadmin/user_upload/Website/iks-sachsen-plakate-a1-sprich-mit-mir-ew2-2_klein.jpg
 

Für Presseanfragen:

Simone Kühnert (Projektkoordinatorin IKS)
Tel.: 0375/ 883 78 001
E-Mail-Adresse anzeigen

Web: www.iks-sachsen.de

 

 

"Das kleine 5x5":
Der 2. Aktionstag für die Kindertagespflege in Sachsen am 24. April 2018

Am 24. April findet der zweite Aktionstag für die Kindertagespflege in Sachsen statt.

- Sie sind Tagesmutter oder Tagesvater und wollen mitmachen? Dann kontaktieren Sie uns! Wir stellen Ihnen gerne Materialien und Hinweise zur Verfügung.

- Sie haben Interesse, in einer Kindertagespflegestelle Gast zu sein? Dann kontaktieren Sie uns! Wir vermitteln Sie gerne weiter.

 

 

Fortbildung

Alle Fortbildungen ansehen Kindertagespflegeperson finden Anmeldung als Kindertagespflegeperson