Aktuelles
Informieren und Koordinieren

Aktuelles

"Perspektivwechsel": Bundesministerin besucht Tagesmutter Elke Schneider in Freiberg

15. August 2017

 

Am vergangenen Freitag war das Mitglied des Deutschen Bundestages, Frau Dr. Simone Raatz (SPD), bei der Tagesmutter Elke Schneider in Freiberg zu Gast. Von 7:00 Uhr bis 15:30 Uhr verschaffte sich die Politikerin einen lebendigen Eindruck über Kindertagespflege und machte sich intensiv zu allen Themen rund um die Kindertagespflege kundig.

 

Simone Raatz (MdB, SPD, rechts) zu Gast bei Elke Schneider (links) und ihren "Borstelkindern". Foto: (c) Simone Raatz - mit freundlicher Genehmigung


Die vielen täglichen Mühen der Tagesmutter, etwa dass jeder Handgriff 5x hintereinander gemacht werden muss, hat die Politikerin beeindruckt. Auch, dass der Tagesablauf sehr strukturiert sein muss, und die Tatsache, dass auch die Tagesmütter nach dem Bildungsplan arbeiten, fand sie bemerkenswert.

Ihr Fazit: "Gute Kinderbetreuung und gerechte Bildungschancen sind wichtig. Gesetze und genug Geld für Bildung reichen allerdings noch nicht. Auf die Umsetzung kommt es an. Daher war ich bei meinem heutigen Praxistag zu Gast bei der Kindertagespflege "Borstelkinder" in Freiberg. Vielen Dank an Frau Schneider für den tollen Einblick in Ihre wertvolle Arbeit!"

Der Hintergrund: Die Spitzenverbände der Freien Wohlfahrtspflege LIGA laden jährlich zur Aktion „Perspektivwechsel“ ein. Vertreter/-innen der Politik und Verwaltung, der Gesundheits- und Sozialkassen sowie der Wirtschaft und Medien wird die Möglichkeit geboten, für einen Tag in sozialen Einrichtungen und Diensten mitzuarbeiten. Somit hilft der Perspektivwechsel Ihnen nicht nur, die Leistungen sozialer Arbeit besser zu verstehen – Sie erhalten auch die Chance, eigenes Handeln aus einem neuen Blickwinkel zu betrachten.