Aktuelles
Fortbildungskalender

Aktuelles » Fortbildungskalender

  • Januar 2018

    • Datum
      Uhrzeit
      Veranstaltung
    • Samstag, 27.01.2018
      09:00 - 16:00 Uhr
      Gefühle


      Bild_Flyer_2018_01_27Gefühle
      27.01.2018 | 09:00 - 16:00 Uhr

       

       

      „Menschen zu finden, die mit uns fühlen und empfinden, ist wohl das schönste Glück auf Erden.“ (Carl Spitteler)

       

      Kleinste Kinder sind bereits Experten in der Wahrnehmung ihrer körperlichen, emotionalen und sozialen Bedürfnisse. Sie erleben ihre Umwelt sehr feinfühlig und geben darüber auf ihre besondere individuelle Weise Auskunft. Wir Erwachsene begegnen hier einer „Sprache“ ohne Worte. Je jünger ein Kind ist, umso mehr ist es darauf angewiesen, dass Erwachsenen seine Gefühle, Empfindungen und nonverbalen Botschaften entschlüsseln und „verstehen“. Kinder brauchen einfühlsame Bezugspersonen, die durch Feinfühligkeit und Zuwendung einen Rahmen schaffen, in dem sie sich in ihren Gefühlen und Empfindungen gesehen, gehört, angenommen und respektiert fühlen. Unsere Aufgabe als Erwachsene ist es, das Kind verstehen zu lernen und es angemessen zu begleiten.


      Inhalt:
      • kurzer theoretischer Input aus Sicht der Neurobiologie 
      • Blick in die eigene Erfahrungswelt 
      • intensiver persönlicher und fachlicher Austausch

       

      Ort: Freizeitheim Röhrsdorfer Park (Rehgartenweg 1, 09247 Chemnitz OT Röhrsdorf)

      Teilnahmegebühr: 35,00 € inkl. Getränke und Verpflegung

      Zielgruppe: Tagesmütter/ -väter, Erzieher(innen), Pädagogen und Interessierte

      Geänderte Referentin!: Katharina Schlieper

      Anmeldeschluss: 20 Tage vor Veranstaltungsbeginn

       

      Download Veranstaltungsflyer


      Bild_OnlineAnmeldung


    • Samstag, 27.01.2018
      09:00 - 16:00 Uhr
      In guter Beziehung (Modul II von II)


      Bild_Flyer_2018_01_27In guter Beziehung
      Modul I: 11.11.2017 - Modul II: 27.01.2018 | 09:00 - 16:00 Uhr

       

      „Ein erheblicher Teil der Bildung von Kindern und Jugendlichen vollzieht sich in Ritualen.“ (Christoph Wulf)


      Weinende Kinder in der Eingewöhnung kennen Betreuungspersonen. Warum weint das Kind auch später noch? Was ist mit denen, die nicht weinen, vermissen sie Kinder ihre Eltern nicht? Wie ist es nach der Eingewöhnung? Kann es sein, dass das Kind zur Betreuungsperson eine intensivere Bindung aufbaut, als zu den Eltern? Warum ist das Kind traurig, wenn es nach Hause gehen soll? Welche Herausforderungen ergeben sich daraus für die pädagogische Arbeit?

       

      Inhalt:

      • Bedeutung der Kindergruppe für das Eingewöhnungskind
      • Bedeutung des sozialen und professionellen Umfeldes für Eltern und Tageseltern/ Erzieher/innen
      • bindungsorientierte Rahmenbedingungen für eine gelingende Betreuung, auf Grundlage des Sächsischen Bildungsplans
       

      Methodik:

      • Einführung in das Thema Bindung
      • Gemeinsame Reflexion von Eingewöhnungsprozessen, in der Praxis entwickelter Strategien, erprobte Wege Stolpersteine
       


      Ort: Freizeitheim Röhrsdorfer Park (Rehgartenweg 1, 09247 Chemnitz OT Röhrsdorf)

      Teilnahmegebühr: 35,00 € inkl. Getränke und Verpflegung

      Zielgruppe: Tagesmütter/ -väter, Erzieher(innen), Pädagogen und Interessierte

      Referentin: Angelika Scheffler

      Anmeldeschluss: 20 Tage vor Veranstaltungsbeginn

       

      Download Veranstaltungsflyer


      Bild_OnlineAnmeldung


  • Februar 2018

    • Datum
      Uhrzeit
      Veranstaltung
    • Donnerstag, 01.02.2018
      12:00 - 14:00 Uhr
      Telefonische Rechtsberatung


      Telefonische Rechtsberatung
      01.02.2018 | 12:00 - 14:00 Uhr

       

      Bei rechtlichen Fragen rund um die Kindertagespflege bieten wir Ihnen die Möglichkeit der telefonischen Beratung durch die Rechtsanwältin Prof. Beate Naake an.

      • Kostenloses Angebot für Kindertagespflegepersonen aus Sachsen
      • Rechtsberatung zu Arbeitsrecht, Selbständigkeit, Versicherung, Haftung und Vertragsgestaltung
      • Achtung: keine Übernahme von Einzelmandaten, die über die reine Beratung hinausgehen (Vertretung vor Behörden und Gerichten, etc.)

       

      Die telefonische Rechtsberatung können Sie in Anspruch nehmen unter der Telefonnr.:

      0351 849 75 30


      Bitte halten Sie sich an die angegebenen Beratungszeiten. Außerhalb der benannten Zeiträume findet keine Beratung statt.

       

      Ort: Telefonisch

      Zielgruppe: Kindertagespflegepersonen

      Beraterin: Prof. Beate Naake

        

      Veranstaltungsflyer Download

    • Samstag, 03.02.2018
      09:00 - 16:00 Uhr
      Modulveranstaltung Dresden: Persönlicher Kompetenzgewinn durch Biografiearbeit (Teil I von III)


      Bild_Flyer_2018_02_03_DDModulveranstaltung Dresden: Persönlicher Kompetenzgewinn durch Biografiearbeit

      Modul I von III
      03.02.2018 ž- 28.04.2018 - 23.06.2018 | 09:00 - 16:00 Uhr

       

      Diese Seminarreihe bietet einen wertschätzenden Rahmen, persönliche Kompetenzen, aus der eigenen Lebensgeschichte, zu erkennen. Unsere persönlichen Erfahrungen sind Bausteine zur Professionalität. Wenn es gelingt, sie bewusst wahrzunehmen und als Möglichkeit zu verstehen, können wir sie verstärkt in der täglichen Arbeit mit Kindern einsetzen. Biografiearbeit ist ein Weg, auch kindliches Potential sicherer zu erkennen und zu fördern.

       

      Methodik:

      • Theoretische Inputs, Verknüpfung mit wissenschaftlichen Erkenntnissen
      • Intensiver persönlicher und fachlicher Austausch
      • Erfahrungen der Selbst- und Fremdwahrnehmung

       

      Voraussetzung für die Teilnahme ist die absolute Bereitschaft, dem Erleben und der Lebensgeschichte anderer respektvoll zu begegnen. Die Modulfortbildung ermöglicht eine kontinuierliche Begegnung mit Anderen in einer festen Gruppe.

       

      Organisatorisches:

      Bitte beachten Sie, dass die Modulveranstaltung nur komplett buchbar ist.

        


      Ort: Evangelische Jugendbildungsstätte (Heideflügel 2, 01324 Dresden)

      Teilnahmegebühr: 105,00 € inkl. Getränke und Verpflegung

      Zielgruppe: Tagesmütter/ -väter, Erzieher(innen)

      Referentin: Katharina Schlieper

      Anmeldeschluss: 20 Tage vor Veranstaltungsbeginn

       

      Download Veranstaltungsflyer


      Bild_OnlineAnmeldung


    • Samstag, 03.02.2018
      09:00 - 16:00 Uhr
      Achtsamkeit – in Wahrnehmung, Beobachtung und Dokumentation


      Bild_Flyer_2018_02_03Achtsamkeit – in Wahrnehmung, Beobachtung und Dokumentation
      03.02.2018 | 09:00 - 16:00 Uhr

      „Den Puls des eigenen Herzens fühlen. Ruhe im Innern, Ruhe im Äußern. Wieder Atem holen lernen, das ist es …” (Christian Morgenstern).

       

      NICHT NOCH EINE WEITERBILDUNG ZU BEOBACHTUNG UND DOKUMENTATION! … Oder doch?!

      Wenn Sie bereits beobachten und dokumentieren, kann diese Fortbildung sie unterstützen achtsam mit sich und dem Kind zu sein, insbesondere beim Fotografieren. Achtsamkeit bringt uns ins Gleichgewicht. Sie öffnet uns den Blick für Kleinigkeiten. Die Erfahrung das „Hier und Jetzt“ mit Offenheit und Akzeptanz anzunehmen, Erwartungen fallenzulassen und sich ganz auf den Moment einzulassen - Das ist eine gelingende Beobachtung.

       

      Inhalt:

      • Theoretischer Input
      • Ganzheitlich körperlich unterstütze Achtsamkeitsübungen
      • Praktische Beispiele durch eigenes Fotografieren und Dokumentieren - Die Fortbildung zeigt Möglichkeiten einer Reduzierung von Fotos und einer wertvollen Dokumentation auf
       

      Ort: Evangelische Jugendbildungsstätte (Heideflügel 2, 01324 Dresden)

      Teilnahmegebühr: 35,00 € inkl. Getränke und Verpflegung

      Zielgruppe: Tagesmütter/ -väter, Erzieher(innen), Pädagog(inn)en, Interessierte

      Referentin: Simone Kühnert

      Anmeldeschluss: 20 Tage vor Veranstaltungsbeginn

       

      Download Veranstaltungsflyer

       


       

      Bild_OnlineAnmeldung

       


    • Dienstag, 20.02.2018
      12:00 - 14:00 Uhr
      Telefonische Rechtsberatung


      Telefonische Rechtsberatung
      20.02.2018 | 12:00 - 14:00 Uhr

       

      Bei rechtlichen Fragen rund um die Kindertagespflege bieten wir Ihnen die Möglichkeit der telefonischen Beratung durch die Rechtsanwältin Prof. Beate Naake an.

      • Kostenloses Angebot für Kindertagespflegepersonen aus Sachsen
      • Rechtsberatung zu Arbeitsrecht, Selbständigkeit, Versicherung, Haftung und Vertragsgestaltung
      • Achtung: keine Übernahme von Einzelmandaten, die über die reine Beratung hinausgehen (Vertretung vor Behörden und Gerichten, etc.)

       

      Die telefonische Rechtsberatung können Sie in Anspruch nehmen unter der Telefonnr.:

      0351 849 75 30


      Bitte halten Sie sich an die angegebenen Beratungszeiten. Außerhalb der benannten Zeiträume findet keine Beratung statt.

       

      Ort: Telefonisch

      Zielgruppe: Kindertagespflegepersonen

      Beraterin: Prof. Beate Naake

        

      Veranstaltungsflyer Download

  • März 2018

    • Datum
      Uhrzeit
      Veranstaltung
    • Dienstag, 06.03.2018
      12:00 - 14:00 Uhr
      Telefonische Rechtsberatung


      Telefonische Rechtsberatung
      06.03.2018 | 12:00 - 14:00 Uhr

       

      Bei rechtlichen Fragen rund um die Kindertagespflege bieten wir Ihnen die Möglichkeit der telefonischen Beratung durch die Rechtsanwältin Prof. Beate Naake an.

      • Kostenloses Angebot für Kindertagespflegepersonen aus Sachsen
      • Rechtsberatung zu Arbeitsrecht, Selbständigkeit, Versicherung, Haftung und Vertragsgestaltung
      • Achtung: keine Übernahme von Einzelmandaten, die über die reine Beratung hinausgehen (Vertretung vor Behörden und Gerichten, etc.)

       

      Die telefonische Rechtsberatung können Sie in Anspruch nehmen unter der Telefonnr.:

      0351 849 75 30


      Bitte halten Sie sich an die angegebenen Beratungszeiten. Außerhalb der benannten Zeiträume findet keine Beratung statt.

       

      Ort: Telefonisch

      Zielgruppe: Kindertagespflegepersonen

      Beraterin: Prof. Beate Naake

        

      Veranstaltungsflyer Download

    • Samstag, 17.03.2018
      09:00 - 16:00 Uhr
      „Bindungsstörungen erkennen und wie damit umgehen?!“


      Bild_Flyer_2018_03_17„Bindungsstörungen erkennen und wie damit umgehen?!“
      17.03.2018 | 09:00 - 16:00 Uhr

       

      „Eine sichere Bindungsentwicklung und das damit verbundene Urvertrauen wirken wie ein großer Schatz auf seiner anstehenden Reise.“ (K.-H. Brisch)


      Ein Grundbedürfnis des Menschen ist es liebevolle, verlässliche Bindungen einzugehen. Eine sichere Bindung ist die Grundlage für eine gesunde Entwicklung. Daher ist es unerlässlich dieses Grundbedürfnis zu erfüllen. Welchen Bindungsstil wir verinnerlichen und wie wir darauf basierend Bindungen in unserem Leben gestalten, ist abhängig von unseren Erfahrungen in der frühen Kindheit.

       

      Methodik:

      An Praxisbeispielen wird aufgezeigt, woran Bindungsstörungen erkannt werden können und wie sie entstehen. Mit dem Konzept der Spürenden Begegnungen erfahren die Teilnehmer/innen, was die Kinder brauchen und was die Praktiker tun können und sollten. Darüber hinaus werden die „sieben Geschenke“ vorgestellt, die Kindern helfen, Bindungskompetenzen zu entwickeln und zu behalten. Verständlicher Input, Diskussionen, Praxisbeispiele und konkrete
      Übungen wechseln sich ab.

       


      Ort: DGUV Akademie Dresden (Königsbrücker Landstraße 2, 01109 Dresden)

      Teilnahmegebühr: 25,00 € inkl. Getränke und Verpflegung

      Zielgruppe: Politik, Ministerien, Verwaltung, Fachberatung, Pädagogen, Tagespflegepersonen und Interessierte

      Referentin: Dr. Udo Baer

      Anmeldeschluss: 20 Tage vor Veranstaltungsbeginn

       

      Download Veranstaltungsflyer


      Bild_OnlineAnmeldung


    • Samstag, 24.03.2018
      09:00 - 16:00 Uhr
      Frühlingsbeginn mit einer Vogelhochzeit


      Bild_Flyer_2018_03_24Frühlingsbeginn mit einer Vogelhochzeit
      24.03.2018 | 09:00 - 16:00 Uhr

       

      „Das Leben aller Lebewesen, seien sie nun Menschen, Tiere oder andere, ist kostbar, und alle haben dasselbe Recht, glücklich zu sein. Alles, was unseren Planeten bevölkert, die Vögel und die wilden Tiere, sind unsere Gefährten. Sie sind Teil unserer Welt, wir teilen sie mit ihnen." (Dalai Lama)

       

      Das Spiel in der Natur ermöglicht den Kindern besondere Sinneswahrnehmungen und die Erkundung einer ganzheitlichen Umgebung. Gemeinsam werden wir mit allen Sinnen die Natur erleben und dabei immer wieder den Blick der Kinder einnehmen. Im Fokus steht das Thema der „Vogelhochzeit“. Die Fortbildung soll für die "Hohe Zeit" der Vögel sensibilisieren und es ermöglichen eigene Erfahrungen in der Natur zu erleben und naturnahe Spielmöglichkeiten zu erproben.

       

      Inhalt/ Methoden:

      • theoretischer Input und praktisches Erleben 
      • Natur- und Sinneserfahrung durch naturpädagogische Interaktionen in freier Natur 
      • gemeinsames Montieren und Befestigen eines vorgefertigten Meisenkastens 
      • gemeinsame Spiel der „Vogelhochzeit“

       

      Das Seminar findet bei jedem Wetter in der freien Natur statt.


      Ort: Freizeitheim Röhrsdorfer Park (Rehgartenweg 1, 09247 Chemnitz OT Röhrsdorf)

      Teilnahmegebühr: 35,00 € inkl. Getränke und Verpflegung

      Zielgruppe: Tagesmütter/ -väter, Erzieher(innen), Pädagogen und Interessierte

      Referentin: Holger Stiehl

      Anmeldeschluss: 20 Tage vor Veranstaltungsbeginn

       

      Download Veranstaltungsflyer


      Bild_OnlineAnmeldung


    • Samstag, 24.03.2018
      09:00 - 16:00 Uhr
      Modulveranstaltung Leipzig: Persönliche Kompetenzen entdecken und weiter entwickeln – Biografiearbeit (Teil I von III)


      Bild_Flyer_2018_03_24LModulveranstaltung Leipzig: Persönliche Kompetenzen entdecken und weiter entwickeln - Biografiearbeit

      Modul I von III
      24.03.2018 - 23.06.2018 - 01.09.2018 | 09:00 - 16:00 Uhr

       

      „Auf der Reise zu mir selbst“

      Ausgehend davon, dass Selbstkenntnis der Schlüssel zur Kompetenz ist, werden in diesem Seminar Ihre persönlichen Stärken und Ihre Lebenserfahrungen im Mittelpunkt stehen. In einer kleinen festen Gruppe ist es möglich Sicherheit zu gewinnen, Erfahrungen und Wissen auszutauschen und die eigene Praxis zu reflektieren. Sie haben die Möglichkeit Ihre pädagogische Arbeit inhaltlich zu überprüfen.


      Methodik:

      • Theoretische Inputs, Verknüpfung mit wissenschaftlichen Erkenntnissen
      • Intensiver persönlicher und fachlicher Austausch
      • Selbst- und Fremdwahrnehmung aus dem systemischen Coaching und dem Psychodrama

       

      Voraussetzung für die Teilnahme ist die absolute Bereitschaft, dem Erleben und der Lebensgeschichte anderer respektvoll zu begegnen. Die Modulfortbildung ermöglicht eine kontinuierliche Begegnung mit Anderen in einer festen Gruppe.

       

      Organisatorisches:

      Bitte beachten Sie, dass die Modulveranstaltung nur komplett buchbar ist.

        


      Ort: Maternus Seniorencentrum Leipzig (Angelikastift) (Bornaische Straße 82, 04227 Leipzig)

      Teilnahmegebühr: 105,00 € inkl. Getränke und Verpflegung

      Zielgruppe: Tagesmütter/ -väter, Erzieher(innen)

      Referentin: Kerstin Leubner

      Anmeldeschluss: 20 Tage vor Veranstaltungsbeginn

       

      Download Veranstaltungsflyer


      Bild_OnlineAnmeldung


    • Samstag, 24.03.2018
      09:00 - 16:00 Uhr
      Außer Atem – in die Balance finden


      Bild_Flyer_24.03.18Außer Atem – in die Balance finden
      24.03.2018 | 09:00 - 16:00 Uhr

       
      „Wer du bist - Deine Seele wird nicht lockerlassen bis du dich traust wirklich du selbst zu sein“
      (Pierre Stutz)


      Vielleicht spüren Sie auch eine wachsende Komplexität in Ihrem Alltag. Vielfältige Herausforderungen in der Begleitung der Kinder, im Kontakt mit den Eltern oder in den Rahmenbedingungen fordern Sie oft täglich. Sie müssen ständig Präsenz zeigen und den Alltag gestalten.

      Eigene Themen, Wünsche und Belange der Familie haben oftmals zu wenig oder gar keinen Platz. Vielleicht geraten Sie in Bedrängnis, unter Druck oder auch an Grenzen. Diese Fortbildung unterstützt Sie in Ruhe und Achtsamkeit auf Ihren Alltag zu schauen. Gelingendes zu finden. Stolpersteine zu identifizieren und Klarheit zu schaffen. Der Tag dient der beruflichen Stärkung. 

       

      Inhalt/ Methoden:

      • Theoretischer Input
      • Analyse des Alltags und eigener Handlungsstrategien
      • Erfahrungsaustausch
      • Ganzheitliche Kommunikationsübungen für Körper, Geist und Seele

       

      Ort: Freizeitheim Röhrsdorfer Park Chemnitz (Rehgartenweg 1, 09247 Chemnitz)

      Teilnahmegebühr: 35,00 € inkl. Getränke und Verpflegung

      Zielgruppe: Tagesmütter/ -väter, Erzieher(innen), Pädagogen, Interessierte

      Referentin: Simone Kühnert

      Anmeldeschluss: 20 Tage vor Veranstaltungsbeginn

       

      Download Veranstaltungsflyer

       


       

      Bild_OnlineAnmeldung

       


  • April 2018

    • Datum
      Uhrzeit
      Veranstaltung
    • Samstag, 28.04.2018
      09:00 - 16:00 Uhr
      Das Kleinkind und die Elemente Erde, Wasser, Feuer, Luft


      Bild_Flyer_2018_04_28Das Kleinkind und die Elemente Erde, Wasser, Feuer, Luft
      28.04.2018 | 09:00 - 16:00 Uhr

       

      „Mögest Du immer: Luft zum Atmen, Feuer zum Wärmen, Wasser zum Trinken und Erde zum Leben haben.“ (aus Lateinamerika)
       

      Kinder spüren von Anfang an die Elemente Erde, Wasser, Feuer, Luft und deren Eigenschaften. Der Umgang mit den Elementen fügt der frühkindlichen Hirnentwicklung neue Landkarten sinnlicher Wahrnehmungen zu. Im Ausprobieren kann Fantasie entwickelt und die Wirkungen der Erdbeschaffenheit erkannt werden. Auch Erwachsene müssen sich mit den unverzichtbaren Ressourcen der Erde beschäftigen. Der Schutz dieser „Diener der Natur“ sollte das Erleben der Kinder prägen.

       

      Inhalt/ Methoden:

      • Lieder und Texte zu den Elementen
      • Erkenntnisse der Neurobiologie zu frühkindlichen Sinneserfahrungen 
      • Wirkung der Umgebungsgestaltung auf Neugier, Erkundung und Fantasie 
      • ohne Wasser gibt es kein Leben
      • die fruchtbare und die formbare Erde
      • das Feuer – Wärme- und Lichtspender
      • die „Windkinder“

       


      Ort: Evangelische Jugendbildungsstätte (Heideflügel 2, 01324 Dresden)

      Teilnahmegebühr: 35,00 € inkl. Getränke und Verpflegung

      Zielgruppe: Tagesmütter/ -väter, Erzieher(innen), Pädagogen und Interessierte

      Referentin: Dr. phil. Wilfried Pröger

      Anmeldeschluss: 20 Tage vor Veranstaltungsbeginn

       

      Download Veranstaltungsflyer


      Bild_OnlineAnmeldung


    • Samstag, 28.04.2018
      09:00 - 16:00 Uhr
      Modulveranstaltung Dresden: Persönlicher Kompetenzgewinn durch Biografiearbeit (Teil II von III)


      Bild_Flyer_2018_02_03_DDModulveranstaltung Dresden: Persönlicher Kompetenzgewinn durch Biografiearbeit

      Modul II von III
      03.02.2018 ž- 28.04.2018 - 23.06.2018 | 09:00 - 16:00 Uhr

       

      Diese Seminarreihe bietet einen wertschätzenden Rahmen, persönliche Kompetenzen, aus der eigenen Lebensgeschichte, zu erkennen. Unsere persönlichen Erfahrungen sind Bausteine zur Professionalität. Wenn es gelingt, sie bewusst wahrzunehmen und als Möglichkeit zu verstehen, können wir sie verstärkt in der täglichen Arbeit mit Kindern einsetzen. Biografiearbeit ist ein Weg, auch kindliches Potential sicherer zu erkennen und zu fördern.

       

      Methodik:

      • Theoretische Inputs, Verknüpfung mit wissenschaftlichen Erkenntnissen
      • Intensiver persönlicher und fachlicher Austausch
      • Erfahrungen der Selbst- und Fremdwahrnehmung

       

      Voraussetzung für die Teilnahme ist die absolute Bereitschaft, dem Erleben und der Lebensgeschichte anderer respektvoll zu begegnen. Die Modulfortbildung ermöglicht eine kontinuierliche Begegnung mit Anderen in einer festen Gruppe.

       

      Organisatorisches:

      Bitte beachten Sie, dass die Modulveranstaltung nur komplett buchbar ist.

        


      Ort: Evangelische Jugendbildungsstätte (Heideflügel 2, 01324 Dresden)

      Teilnahmegebühr: 105,00 € inkl. Getränke und Verpflegung

      Zielgruppe: Tagesmütter/ -väter, Erzieher(innen)

      Referentin: Katharina Schlieper

      Anmeldeschluss: 20 Tage vor Veranstaltungsbeginn

       

      Download Veranstaltungsflyer


      Bild_OnlineAnmeldung


  • Mai 2018

    • Datum
      Uhrzeit
      Veranstaltung
    • Donnerstag, 17.05.2018
      17:30 - 21:00 Uhr
      „Zwischen zwei Welten" – Kinder im medialen Zeitalter


      Bild_Flyer_2018_05_17„Zwischen zwei Welten" – Kinder im medialen Zeitalter
      17.05.2018 | 17:30 - 21:00 Uhr

       

      „Mit allen Sinnen die Welt entdecken“

       

      Unsere Kinder werden heute in zwei Welten hineingeboren: Die reale & die virtuelle Welt. Letzte hat in den letzten Jahren immer mehr an Bedeutung gewonnen. Das Alter, in dem Kinder zum ersten Mal mit Bildschirmmedien in Kontakt kommen sinkt. Neben vielen positiven Aspekten bringt die digitale Technik negative Begleiterscheinungen mit, vor denen wir vor allem die Jüngsten schützen müssen. Viele Auffälligkeiten wie Unkonzentriertheit, Gereiztheit, Unruhe, mangelnde motorische und soziale Kompetenzen werden mit übermäßigen Bildschirmmedienkonsum in viel zu jungen Jahren in Verbindung gebracht. Erkenntnisse aus Recherchen und Beobachtungen wurden mit Hilfe dieses Films in eine verständliche Sprache gefasst und münden in ein praxisnahes Konzept, das hilft, sich gegenüber den Anforderungen der Erziehung im digitalen Zeitalter zu behaupten. Ziel ist es, Kindern zu ermöglichen, eine starke innere Haltung zum Bildschirmmedienkonsum entwickeln zu können.

       

      Inhalt/ Methodik:

      • Filmvorführung: "Zwischen zwei Welten" – Kinder im medialen Zeitalter von Wilfried und Astrid Brüning
      • Diskussion mit Wilfried und Astrid Brüning

       


      Ort: Bethlehemstift Hohenstein-Ernstthal (Hüttengrund 49, 09337 Hohenstein-Ernstthal)

      Teilnahmegebühr: 15,00 € inkl. Getränke

      Zielgruppe: Tagesmütter/ -väter, Erzieher(innen), Pädagogen, Eltern und Interessierte

      Referentin: Wilfried und Astrid Brüning

      Anmeldeschluss: 20 Tage vor Veranstatlugnsbeginn

       

      Download Veranstaltungsflyer


      Bild_OnlineAnmeldung


  • Juni 2018

    • Datum
      Uhrzeit
      Veranstaltung
    • Samstag, 23.06.2018
      09:00 - 16:00 Uhr
      Modulveranstaltung Leipzig: Persönliche Kompetenzen entdecken und weiter entwickeln – Biografiearbeit (Teil II von III)


      Bild_Flyer_2018_03_24LModulveranstaltung Leipzig: Persönliche Kompetenzen entdecken und weiter entwickeln - Biografiearbeit

      Modul II von III
      24.03.2018 - 23.06.2018 - 01.09.2018 | 09:00 - 16:00 Uhr

       

      „Auf der Reise zu mir selbst“

      Ausgehend davon, dass Selbstkenntnis der Schlüssel zur Kompetenz ist, werden in diesem Seminar Ihre persönlichen Stärken und Ihre Lebenserfahrungen im Mittelpunkt stehen. In einer kleinen festen Gruppe ist es möglich Sicherheit zu gewinnen, Erfahrungen und Wissen auszutauschen und die eigene Praxis zu reflektieren. Sie haben die Möglichkeit Ihre pädagogische Arbeit inhaltlich zu überprüfen.


      Methodik:

      • Theoretische Inputs, Verknüpfung mit wissenschaftlichen Erkenntnissen
      • Intensiver persönlicher und fachlicher Austausch
      • Selbst- und Fremdwahrnehmung aus dem systemischen Coaching und dem Psychodrama

       

      Voraussetzung für die Teilnahme ist die absolute Bereitschaft, dem Erleben und der Lebensgeschichte anderer respektvoll zu begegnen. Die Modulfortbildung ermöglicht eine kontinuierliche Begegnung mit Anderen in einer festen Gruppe.

       

      Organisatorisches:

      Bitte beachten Sie, dass die Modulveranstaltung nur komplett buchbar ist.

        


      Ort: Maternus Seniorencentrum Leipzig (Angelikastift) (Bornaische Straße 82, 04227 Leipzig)

      Teilnahmegebühr: 105,00 € inkl. Getränke und Verpflegung

      Zielgruppe: Tagesmütter/ -väter, Erzieher(innen)

      Referentin: Kerstin Leubner

      Anmeldeschluss: 20 Tage vor Veranstaltungsbeginn

       

      Download Veranstaltungsflyer


      Bild_OnlineAnmeldung


    • Samstag, 23.06.2018
      09:00 - 16:00 Uhr
      Modulveranstaltung Dresden: Persönlicher Kompetenzgewinn durch Biografiearbeit (Teil III von III)


      Bild_Flyer_2018_02_03_DDModulveranstaltung Dresden: Persönlicher Kompetenzgewinn durch Biografiearbeit

      Modul III von III
      03.02.2018 ž- 28.04.2018 - 23.06.2018 | 09:00 - 16:00 Uhr

       

      Diese Seminarreihe bietet einen wertschätzenden Rahmen, persönliche Kompetenzen, aus der eigenen Lebensgeschichte, zu erkennen. Unsere persönlichen Erfahrungen sind Bausteine zur Professionalität. Wenn es gelingt, sie bewusst wahrzunehmen und als Möglichkeit zu verstehen, können wir sie verstärkt in der täglichen Arbeit mit Kindern einsetzen. Biografiearbeit ist ein Weg, auch kindliches Potential sicherer zu erkennen und zu fördern.

       

      Methodik:

      • Theoretische Inputs, Verknüpfung mit wissenschaftlichen Erkenntnissen
      • Intensiver persönlicher und fachlicher Austausch
      • Erfahrungen der Selbst- und Fremdwahrnehmung

       

      Voraussetzung für die Teilnahme ist die absolute Bereitschaft, dem Erleben und der Lebensgeschichte anderer respektvoll zu begegnen. Die Modulfortbildung ermöglicht eine kontinuierliche Begegnung mit Anderen in einer festen Gruppe.

       

      Organisatorisches:

      Bitte beachten Sie, dass die Modulveranstaltung nur komplett buchbar ist.

        


      Ort: Evangelische Jugendbildungsstätte (Heideflügel 2, 01324 Dresden)

      Teilnahmegebühr: 105,00 € inkl. Getränke und Verpflegung

      Zielgruppe: Tagesmütter/ -väter, Erzieher(innen)

      Referentin: Katharina Schlieper

      Anmeldeschluss: 20 Tage vor Veranstaltungsbeginn

       

      Download Veranstaltungsflyer


      Bild_OnlineAnmeldung


  • August 2018

    • Datum
      Uhrzeit
      Veranstaltung
    • Samstag, 25.08.2018
      09:00 - 16:00 Uhr
      Wie kann ich dieses Kinder erreichen? - praxisnahe Fallberatung


      Bild_Flyer_2018_08_25Wie kann ich dieses Kinder erreichen? - praxisnahe Fallberatung
      25.08.2018 | 09:00 - 16:00 Uhr

       

       „Die Wirklichkeit wird nicht von uns entdeckt - sie wird von uns erschaffen.“ (Antoine de Saint-Exupéry)
       
      Gelegentlich stoßen wir in der Begleitung der Kinder an unsere Grenzen. Wir sorgen uns um das Wohlergehen des einen, herausfordernd erlebten Kindes, aber auch um die kleine Gemeinschaft, die betroffen ist. Dieses Seminar bietet die Möglichkeit, in konkreten Situationen Ihres praktischen Alltagserlebens einen neuen Blick zu finden, der hinter allen Schwierigkeiten einen Brunnen der Ressourcen zeigt. „Fallberatung“ bedeutet, sich Zeit zu nehmen, um auf das Geschehen zu blicken – mit Wertschätzung und Achtung vor den Barrieren, die das Leben, die Begleitung von Kindern und deren Familien für uns bringt. Herausforderungen gehören dazu und lassen uns wachsen. Dieses Seminar möchte ermutigen, kleine oder große Themen ernst zu nehmen und mit Unterstützung der Gruppe Lösungen zu finden.  

       

      Inhalt/ Methoden:

      • Arbeit an Themen, die die Teilnehmenden mitbringen mit der Methode der kollegialen Fallberatung
      • Kurzer theoretischer Input in die neurobiologischen Voraussetzungen für gelingende Entfaltung
      • Ressourcen finden – in sich selbst und den Kindern  

       


      Ort: Evangelische Jugendbildungsstätte (Heideflügel 2, 01324 Dresden)

      Teilnahmegebühr: 35,00 € inkl. Getränke und Verpflegung

      Zielgruppe: Tagesmütter/ -väter, Erzieher(innen)

      Referentin: Katharina Schlieper

      Anmeldeschluss: 20 Tage vor Veranstaltungsbeginn

       

      Download Veranstaltungsflyer


      Bild_OnlineAnmeldung


  • September 2018

    • Datum
      Uhrzeit
      Veranstaltung
    • Samstag, 01.09.2018
      09:00 - 16:00 Uhr
      „Ich pflück mir einen Stern“


      Bild_Flyer_2018_09_01„Ich pflück mir einen Stern“
      01.09.2018 | 09:00 - 16:00 Uhr

       

      „Eine ‚Sternstunde‘ der Fortbildung“ (W. Pröger)

       

      Man kann zu den Sternen greifen, aber pflücken? Das kann nur ein Kind mit einer reichen Fantasie. Fertige Bilder in den Medien, in der Werbung lassen die eigene Vorstellungskraft zu schnell schmelzen. Die Bildgebung der Gedanken und Gefühle macht aber ein schöpferisches Leben aus.

       

      Inhalt/ Methoden:

      • Der Stern - viel besungen in alten und neuen Liedern (Die Musik begleitet uns durch die gesamte Fortbildung)
      • Das Hörspiel: „Ich pflück mir einen Stern“
      • Fantasiegeschichten mit Hintergrund
      • Was geht im kindlichen Gehirn vor sich, wenn sich Fantasie entfaltet? Hirngerechtes, lebenslanges Lernen (Hinweise der Hirnforschung), neues Lernen in konkreter kommunal-sozialer Umgebung
      • Was erstickt und was fördert die kindliche Fantasie?
      • Fantasievolle Spieltätigkeiten
      • Fantasie in der Lebensgestaltung - Kreativität als zunehmende Lebensart
      • Die frühkindliche Einbindung in die Lebensatmosphäre

       


      Ort: Freizeitheim Röhrsdorfer Park (Rehgartenweg 1, 09247 Chemnitz OT Röhrsdorf)

      Teilnahmegebühr: 35,00 € inkl. Getränke und Verpflegung

      Zielgruppe: Tagesmütter/ -väter, Erzieher(innen), Pädagogen und Interessierte

      Referentin: Dr. phil. Wilfried Pröger

      Anmeldeschluss: 20 Tage vor Veranstaltungsbeginn

       

      Download Veranstaltungsflyer


      Bild_OnlineAnmeldung


    • Samstag, 01.09.2018
      09:00 - 16:00 Uhr
      Modulveranstaltung Leipzig: Persönliche Kompetenzen entdecken und weiter entwickeln – Biografiearbeit (Teil III von III)


      Bild_Flyer_2018_03_24LModulveranstaltung Leipzig: Persönliche Kompetenzen entdecken und weiter entwickeln - Biografiearbeit

      Modul III von III
      24.03.2018 - 23.06.2018 - 01.09.2018 | 09:00 - 16:00 Uhr

       

      „Auf der Reise zu mir selbst“

      Ausgehend davon, dass Selbstkenntnis der Schlüssel zur Kompetenz ist, werden in diesem Seminar Ihre persönlichen Stärken und Ihre Lebenserfahrungen im Mittelpunkt stehen. In einer kleinen festen Gruppe ist es möglich Sicherheit zu gewinnen, Erfahrungen und Wissen auszutauschen und die eigene Praxis zu reflektieren. Sie haben die Möglichkeit Ihre pädagogische Arbeit inhaltlich zu überprüfen.


      Methodik:

      • Theoretische Inputs, Verknüpfung mit wissenschaftlichen Erkenntnissen
      • Intensiver persönlicher und fachlicher Austausch
      • Selbst- und Fremdwahrnehmung aus dem systemischen Coaching und dem Psychodrama

       

      Voraussetzung für die Teilnahme ist die absolute Bereitschaft, dem Erleben und der Lebensgeschichte anderer respektvoll zu begegnen. Die Modulfortbildung ermöglicht eine kontinuierliche Begegnung mit Anderen in einer festen Gruppe.

       

      Organisatorisches:

      Bitte beachten Sie, dass die Modulveranstaltung nur komplett buchbar ist.

        


      Ort: Maternus Seniorencentrum Leipzig (Angelikastift) (Bornaische Straße 82, 04227 Leipzig)

      Teilnahmegebühr: 105,00 € inkl. Getränke und Verpflegung

      Zielgruppe: Tagesmütter/ -väter, Erzieher(innen)

      Referentin: Kerstin Leubner

      Anmeldeschluss: 20 Tage vor Veranstaltungsbeginn

       

      Download Veranstaltungsflyer


      Bild_OnlineAnmeldung


    • Samstag, 01.09.2018
      09:00 - 16:00 Uhr
      Ernährung für und mit jungen Kindern gestalten


      Bild_Flyer_2018_09_01Ernährung für und mit jungen Kindern gestalten
      01.09.2018 | 09:00 - 16:00 Uhr

       

       

       

      Allergien und Neurodermitis treten immer häufiger auf. Das stellt auch die Kindertagespflegepersonen vor neue Herausforderungen. Welche Besonderheiten sind bei der Ernährung von Kindern mit Allergien zu beachten? Wie kann ich als Kindertagespflegeperson gesunde, ausgewogene und verträgliche Mahlzeiten für alle Kinder zubereiten?  

       

      Inhalt:

      • Theoretische Informationen zu Lebensmitteln
      • Was machen Zucker, Weizen und Milch? Wie kann ich sie ersetzen?
      • Welches Salz, Öl und welche Brühe nehme ich?
      • Wie vielseitig ist Hafer einsetzbar?
       
      Methodik:
      • Kindgerechte Mahlzeiten aus regionalen und saisonalen
        Produkten selbst herstellen
      • Zubereitung ohne Rezepte und Anleitung
      • Schonendes Garen, Kochen, Probieren, Austauschen, Essen
        und Genießen
      • Theoretischer Input, Erfahrungsaustausch

       

      Ort: Freizeitheim Röhrsdorfer Park (Rehgartenweg 1, 09247 Chemnitz OT Röhrsdorf)

      Teilnahmegebühr: 35,00 € inkl. Getränke und Verpflegung

      Zielgruppe: Tagesmütter/ -väter, Erzieher(innen), Pädagogen und Interessierte

      Referentin: Steffi Wolf

      Anmeldeschluss: 20 Tage vor Veranstaltungsbeginn

       

       

      Download Veranstaltungsflyer

       


       

      Bild_OnlineAnmeldung

       


  • November 2018

    • Datum
      Uhrzeit
      Veranstaltung
    • Samstag, 03.11.2018
      09:00 - 16:00 Uhr
      Berufliche Präsenz und Professionalität - Die eigene Macht annehmen und das Leben aktiv gestalten


      Bild_Flyer_2018_11_03Berufliche Präsenz und Professionalität - Die eigene Macht annehmen und das Leben aktiv gestalten
      03.11.2018 | 09:00 - 16:00 Uhr

       

      „Um klar zu sehen, genügt oft ein Wechsel der Blickrichtung.“ (Antoine de Saint-Exupéry)

       

      Ein Tag zum Innehalten, um die eigenen Lebensprozesse anzuschauen und dabei Kraft zu tanken.
      Wo stehe ich gerade?
      In welchen Bereichen meines Berufes lebe ich meine persönlichen Stärken?
      Gibt es etwas, dass ich in meinem Leben verändern möchte?
      Was brauche ich dazu?

       

      Methodik:

      • kreativen Methoden
      • Bewegung
      • achtsame Begegnung
      • ein Tag des Miteinanders

        


      Ort: Maternus Seniorencentrum Leipzig (Angelikastift) (Bornaische Straße 82, 04227 Leipzig)

      Teilnahmegebühr: 35,00 € inkl. Getränke und Verpflegung

      Zielgruppe: Tagesmütter/ -väter, Erzieher(innen)

      Referentin: Kerstin Leubner

      Anmeldeschluss: 20 Tage vor Veranstaltungsbeginn

       

      Download Veranstaltungsflyer


      Bild_OnlineAnmeldung


    • Dienstag, 20.11.2018
      09:00 - 16:00 Uhr
      Fachtag mit Johannes Schopp


      Fachtag
      20.11.2018 | 09:00 - 16:00 Uhr

       

      Detaillierte Informationen zum Inhalt des Fachtages finden Sie hier in Kürze.

       


      Ort: DGUV Akademie Dresden (Königsbrücker Landstraße 2, 01109 Dresden)

      Teilnahmegebühr: 25,00 € 

      Zielgruppe: Politik, Ministerien, Verwaltung, Fachberatung, Pädagogen, Tagespflegepersonen und Interessierte

      Referentin: Johannes Schopp

      Anmeldeschluss: 20 Tage vor Veranstaltungsbeginn

       

      Den Download des Veranstaltungsflyers finden Sie in Kürze hier.


      Bild_OnlineAnmeldung